*
​Fliehen demnächst auch die Griechen aus Griechenland?

In den griechischen Städten zeichnet sich ein für die Griechen neues, aber in Europa  aus Spanien schon bekanntes Szenario ab. Das Schrumpfen der griechischen Wirtschaft hat dazu geführt, dass viele Griechen arbeitslos geworden sind. Viele Griechen können daher die Kredite nicht mehr bedienen, mit denen sie ihre derzeitigen Noch-Wohnungen gekauft haben. Dies muss dazu führen, dass die lokalen Banken bald unter den Kreditausfällen leiden. Für diesen Zustand interessieren sich möglicherweise bald internationale Finanzinvestoren, die sich auf Immobilien spezialisiert haben. Sie könnten bei den entsprechenden Banken geierhaft billig einsteigen. Wenn sie – eventuell sogar unterstützt von der griechischen Treuhand – auf diese Weise solche an den Immobilienkrediten leidenden Banken übernehmen können, könnten sie – wie in Spanien – die Kreditzinsen erhöhen und dann auf dem schnellen Verkauf der Wohnungen bestehen. Diese würden sie dann billigst abstauben. Die Griechen wohnen dann auf der Straße – wie auch die Spanier schon. Wollen dann die Südeuropäer auch nach Nordeuropa fliehen und Asyl beantragen, da sie Kriegsflüchtlinge aus dem Krieg der Geierfonds gegen die Menschen sind? 

(Dr. Peter Brinnel)

Facebook Twitter LinkedIn Xing
Kommentar 0
Startseite-Block-01
blockHeaderEditIcon

Das Leben ist spannender als ein Krimi!

Für alle, die gerne mit Anderen auf dem Wege sind, habe ich den Pilgerwege Verlag ins Leben gerufen. Meine Autorinnen und Autoren möchten Sie an ihren Lebens-Erfahrungen teilhaben lassen, indem sie die Tipps, die ihnen „auf ihrem (Lebens-)Weg“ geholfen haben, an Sie weiterreichen.

 Hier finden Sie nicht nur Wanderführer, sondern alle Themen, bei denen Menschen „auf dem Wege“ sind, also auch Biografien, Ratgeber und Finanzthemen.

Einzige Bedingung: die Texte müssen zum Nachdenken anregen und das persönliche Leben der Leser bereichern. Wir greifen gesellschaftliche Themen auf und stellen Lösungsansätze zur Diskussion. Wir freuen uns auf einen regen Austausch mit Ihnen! 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Kein Problem. Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben.